Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

News

10.08.2017

Zwei neue Verwaltungsräte für die LGT Banken in der Schweiz und Liechtenstein

Die LGT Bank (Schweiz) und die LGT Bank AG in Liechtenstein erweitern ihre Verwaltungsräte um zwei neue Mitglieder. Die beiden Privatbanken haben Gabrielle Nater-Bass und S.D. Prinz Hubertus Alois von und zu Liechtenstein zu neuen Verwaltungsräten für ihre jeweiligen Aufsichtsgremien ernannt. Sie haben ihr Mandat zum 1. August 2017 angetreten.

Mehr lesen

Alle News

18.08.2017

LGT Navigator: Unsicherheiten beenden Erholungsrally

Nach einer dreitägigen Erholung drehte die Stimmung an den weltweiten Aktienbörsen gestern wieder. Anleger sorgen sich einerseits um die Fähigkeit der US-Regierung, angesichts der jüngsten politischen Tumulte ihre Agenda umzusetzen, andererseits sorgt die Terrorattacke in Barcelona kurzfristig für Unsicherheiten.

Mehr lesen

Alle News

17.08.2017

LGT Navigator: Fehlender Konsens in der Fed

Im geldpolitischen Ausschuss (FOMC) der US-Notenbank herrscht Uneinigkeit in Bezug auf den Zeitplan künftiger Zinserhöhungen. Ein Grund ist die Unsicherheit durch den nach wie vor geringen Inflationsdruck. Laut dem Protokoll der Ausschusssitzung plädierten einige Notenbanker dafür, Zinserhöhungen momentan auszusetzen, während andere auf die solide Konjunkturlage und notwendige weitere Zinsschritte verwiesen.

Mehr lesen

Alle News

16.08.2017

LGT Navigator: Erholung gestützt durch solide Konjunkturdaten

An den Aktienbörsen setzte sich die Erholung angesichts einer vorläufigen und nach wie vor fragilen Entspannung im Konflikt zwischen den USA und Nordkorea gestern fort. Neuste US-Konjunkturdaten überraschten positiv. Die Detailhandelsumsätze legten im Juli doppelt so stark wie erwartet zu. Das Aktivitätsbarometer der New Yorker Notenbank, der Empire State-Index, signalisierte ein deutlich kräftigeres Wachstum im US-Industriesektor.

Mehr lesen

Alle News

15.08.2017

LGT Navigator: Entspannung oder trügerische Deeskalation?

Nachdem sich verschiedene Staaten, allen voran China, für eine Deeskalation des Konflikts zwischen den USA und Nordkorea eingesetzt hatten, hat sich die Stimmung an den Finanzmärkten zu Wochenbeginn wieder etwas beruhigt. Die derzeitige Deeskalation könnte aber trügerisch sein und Börsen werden auf geopolitische Unsicherheiten weiterhin sensibel reagieren.

Mehr lesen

Alle News