Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

Suche

367 Ergebnisse

18.10.2019 07:00:00 | LGT Navigator

LGT Navigator: Etappensieg in den Brexit-Verhandlungen

Nachdem die Verhandlungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union gestern zu einem erfolgreichen Resultat gekommen sind und eine Übereinkunft gefunden wurde, beginnen heute die Bemühungen von Boris Johnson, sein Parlament vom Brexit-Deal zu überzeugen.

17.10.2019 07:00:00 | LGT Navigator

LGT Navigator: China kämpft gegen Liquiditätsengpass

Laut den chinesischen Staatsmedien will das Reich der Mitte die Regulierung für ausländische Banken, Broker und Investmentgesellschaften lockern. Dies war das Ergebnis einer Sitzung des Regierungskabinetts unter dem Vorsitz von Premierminister Li Keqiang. Wie dies geschehen und die Wirtschaft beeinflussen werde, blieb vorerst offen.

16.10.2019 16:58:26 | LGT Motorsport News

Audi e-tron FE06 trifft erstmals auf Konkurrenten

In Valencia trifft der neue Audi e-tron FE06 in diesen Tagen erstmals auf seine Konkurrenten: Noch bis Freitag testen alle zwölf Teams der rein elektrischen Rennserie gemeinsam, bevor die neue Saison am 22. und 23. November in Diriyah (Saudi-Arabien) beginnt.

16.10.2019 11:30:00 | LGT Beacon

LGT Beacon: Wir bekräftigen unseren verhalten konstruktiven Ausblick

Trotz des Handelskonflikts ist Chinas CSI 300 seit Jahresbeginn um fast 30% und der S&P 500 um etwa 15% gestiegen. Die Investoren scheinen allmählich zu lernen, mit der wachsenden Grossmachtrivalität zu leben. Zuletzt ging es an den Börsen wieder bergauf. Wir bleiben in Aktien leicht übergewichtet, mit einer klaren Präferenz für die USA.

16.10.2019 07:00:00 | LGT Navigator

LGT Navigator: Sorgenfalten beim Internationalen Währungsfonds

Der IWF schraubt in seinem neuesten Bericht den globalen Wachstumsausblick spürbar nach unten. Die globale Wirtschaftsdynamik habe sich scharf verlangsamt und bleibe vorerst schwach. Vor allem die industrielle Aktivität habe auf breiter Basis nachgegeben und befinde sich mittlerweile auf dem Niveau während der Finanzkrise. Zunehmende Spannungen aus den Handelskonflikten sowie geopolitische Risiken sorgen für wachsende  Unsicherheit über die Zukunft des weltweiten Handels und der internationalen Zusammenarbeit. Konkret belaste dies die Investitionspläne der Unternehmen und die Stimmung an den Finanzmärkten. Die beträchtliche Lockerung der internationalen Geldpolitik federe derzeit die Abschwächung der Konjunktur ab. Ohne diese Geldschwemme wäre die Lage in vielen Ländern noch wesentlich schlechter.

Zeige 1 bis 5 von 367 Ergebnissen