Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

LGT Group mit gutem Geschäftsgang in 2013

20. März 2014

Die LGT Group erzielte im Geschäftsjahr 2013 gute Ergebnisse in ihren Kerngeschäften. Der Nettozufluss an Neugeldern betrug CHF 7.5 Milliarden (Wachstum von 7%), und die verwalteten Vermögen erhöhten sich auf CHF 110.7 Milliarden. Mit einer Kernkapitalquote (Tier 1) von 21.3% ist die LGT ausgezeichnet kapitalisiert. Für die Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr ist die LGT zuversichtlich.

Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte im Berichtsjahr um 15% gesteigert werden, aufgrund des niedrigen Zinsumfelds und tieferer Bewertungsgewinne reduzierte sich der Bruttoerfolg jedoch um 7%. Der Geschäftsaufwand war infolge einer 2012 verbuchten Planänderung der LGT Pensionskasse 11% höher. Insgesamt resultierte ein Konzerngewinn von CHF 139.2 Millionen.

 

Die LGT Group erzielte im Geschäftsjahr 2013 gute Ergebnisse in ihren Kerngeschäften, dem Private Banking und dem Asset Management. Unterstützt durch die höhere Vermögensbasis und das gute Börsenumfeld, das zu erhöhter Kundenaktivität beitrug, steigerte die LGT den Kommissions- und Dienstleistungserfolg gegenüber 2012 um 15% auf CHF 648.6 Millionen. Der Erfolg aus dem Zinsgeschäft reduzierte sich aufgrund des nach wie vor tiefen Zinsniveaus im Vergleich zum Vorjahr um 28% auf CHF 80.1 Millionen. Auf erstklassigen Anleihen, welche die LGT aus Gründen des Liquiditätsmanagements hält, resultierten 2013 niedrigere Bewertungsgewinne als im ausserordentlich starken Vorjahr, was zu einer Reduktion des Handels- und sonstigen Erfolgs um 42% auf CHF 166.1 Millionen führte. Insgesamt verzeichnete die LGT einen gegenüber 2012 um 7% tieferen Bruttoerfolg von CHF 894.8 Millionen.

Der Personalaufwand war im Berichtsjahr 20% höher und belief sich auf CHF 531.1 Millionen, weil diese Position 2012 durch eine einmalige Gutschrift aus einer Planänderung der LGT Pensionskasse entlastet worden war. Ohne diesen positiven Effekt im Vorjahr wären die Personalkosten trotz höherem Personalbestand 2013 stabil geblieben. Der Sachaufwand konnte dank guter Kostenkontrolle bei weiterhin substanziellen Investitionen in das Geschäftswachstum um 11% auf CHF 157.3 Millionen gesenkt werden. Der gesamte Geschäftsaufwand betrug 2013 CHF 688.4 Millionen. Das Kosten-Ertrags-Verhältnis lag bei 77%.

Die Wertberichtigungen, Abschreibungen und Rückstellungen reduzierten sich aufgrund einer im Jahr 2012 erfolgten Goodwill-Abschreibung um 34% auf CHF 57.6 Millionen. Der Anteil der LGT Bank (Schweiz) AG an die Vorauszahlung der Schweizer Banken im Rahmen des Steuerabgeltungsabkommens mit Grossbritannien ist in diesem Betrag enthalten. Der Steueraufwand reduzierte sich im Jahresvergleich deutlich, da der oben erwähnte Beitrag aus einer Planänderung der Pensionskasse 2012 zu einer erhöhten Steuerbelastung geführt hatte.

Insgesamt resultierte für das Jahr 2013 ein solider Konzerngewinn von CHF 139.2 Millionen, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang um 35% entspricht. Die LGT Group ist ausgezeichnet kapitalisiert und verfügt über eine hohe Liquidität. Die Kernkapitalquote (Tier 1) betrug 21.3% per 31. Dezember 2013, gegenüber 21.5% per Ende 2012.

Erneut erfreuliches Nettoneugeld-Wachstum

Der Nettozufluss an Neugeldern belief sich im Jahr 2013 auf CHF 7.5 Milliarden. Dies entspricht einem Wachstum von 7% der Ende 2012 verwalteten Vermögen. Zu diesem Ergebnis trugen alle Geschäftsbereiche und Regionen bei. Die verwalteten Vermögen beliefen sich am Jahresende auf CHF 110.7 Milliarden, gegenüber CHF 102.1 Milliarden per Ende 2012.

Ausblick

Die LGT Group ist gut in das laufende Jahr gestartet und bleibt zuversichtlich, weiter gute Ergebnisse zu erzielen, sofern unerwartete Entwicklungen im insgesamt nach wie vor labilen wirtschaftlichen Umfeld ausbleiben.

S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT Group: "Wir haben 2013 in einem nach wie vor anspruchsvollen Umfeld gute Ergebnisse erzielt und sind mit den Fortschritten in unseren Kerngeschäftsbereichen zufrieden. Wir erhalten sehr guten Zuspruch von Kunden und Kundenberatern, sind strategisch gut aufgestellt und dank unserer soliden Kapitalbasis flexibel, um in unsere Dienstleistungen und in unsere Präsenz am Markt zu investieren. Für die weitere Zukunft der LGT bleiben wir somit sehr optimistisch."