Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

LGT Navigator: Zinshoffnungen treiben Börsenerholung

5. Juni 2019

Nach einem schwachen Wochenstart setzten die Aktienindizes in Europa und an der Wall Street, getrieben von Hoffnungen auf eine Lockerung der Fed-Zinspolitik, zu einer Erholung an.

Navigator_Fed

Aussagen hochrangiger US-Notenbankvertreter beflügelten an den Kapitalmärkten die Zinssenkungsfantasien. So betonte US-Notenbankchef Jerome Powell gestern die Risiken des anhaltenden Handelskonflikts zwischen den USA und China. Die Fed werde die Entwicklung genauestens beobachten und falls nötig entsprechend reagieren. James Bullard, Chef der Fed von St. Louis, meinte, dass Zinssenkungen aufgrund der gestiegenen Risiken für das US-Wirtschaftswachstum angebracht sein könnten. Derzeit wird die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed bereits an ihrer nächsten Sitzung am 19. Juni den Leitzins wieder lockert mit knapp 15% bewertet. Mit Blick auf September gehen die Märkte angesichts der konjunkturellen Risiken derzeit von einer Wahrscheinlichkeit von über 80% aus.

Inflation und Arbeitslosigkeit im Euroraum auf Tiefstständen

Die Inflation in der Eurozone ist im Mai deutlich zurückgegangen und die Arbeitslosenquote notiert auf dem tiefsten Stand seit 2008. Die Verbraucherpreise stiegen im Mai gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr um +1.2%, womit die Teuerung im Euroraum deutlich moderater war als noch im Monat zuvor mit +1.7%. Gestiegen sind auf Jahressicht erneut die Energiepreise (+3.8%), aber auch Nahrungs- und Genussmittel waren überdurchschnittlich teurer als im Vorjahresmonat. Die Kerninflation, ohne Berücksichtigung von Energie und Nahrungsmittel, ging in der Berichtsperiode von +1.3% im Vormonat auf noch +0.8% zurück. Gleichzeitig sank die Arbeitslosenrate in der Eurozone von 7.7% auf 7.6% und erreichte damit den tiefsten Stand seit mehr als zehn Jahren. Die niedrigsten Arbeitslosenquoten wurden in Deutschland und den Niederlanden registriert. Die höchste Arbeitslosigkeit verzeichnen weiter Griechenland, Spanien und Italien. Vor diesem Hintergrund könnte sich auch der Druck auf die EZB erhöhen, von der angepeilten Zinswende weiter Abstand zu nehmen. Am Donnerstag wird die EZB über ihren weiteren geldpolitischen Kurs entscheiden.

Shell mit ambitioniertem Ausblick

Der britisch-niederländische Ölkonzern Royal Dutch Shell (RDS) will seinen Aktionären von 2021 bis 2025 rund USD 125 Mrd. in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen ausschütten. Die Aktionäre könnten im Vergleich zur aktuellen Fünfjahresperiode mit deutlich steigenden Erträgen rechnen, hiess es. Gleichzeitig hob RDS das Ziel für den organischen Free Cashflow im Jahr 2025 auf USD 35 Mrd. an, basierend auf einem Ölpreis von rund USD 60 pro Barrel.



Wirtschaftskalender 5. Juni

MEZ Land Indikator Aktuell
09:15 SP Einkaufsmanagerindex Composite 53.10
09:45 IT Einkaufsmanagerindex Composite 49.50
09:50 FR Einkaufsmanagerindex Composite 51.30
09:55 DE Einkaufsmanagerindex Composite 52.40
10:00 EZ Einkaufsmanagerindex Composite 51.60
10:30 GB Einkaufsmanagerindex Composite 50.90
11:00 EZ Detailhandelsumsätze (J/J) +1.9%
14:15 US ADP Arbeitsmarktbericht +275'000
15:45 US Einkaufsmanagerindex Composite 50.90
16:00 US ISM Einkaufsmanagerindex Services 55.50

Unternehmenskalender 18. Juni

Land Gesellschaft Periode
US Oracle Q4

 

 

Folgen Sie uns auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Hier werden Sie laufend über die neusten Marktentwicklungen, LGT News und die aktuellen Beiträge im LGT Finanzblog informiert. Weitere Informationen: LGT Social Media.

LGT Research Publikationen abonnieren 


Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Redaktion: Alessandro Fezzi, +41 44 250 78 59, E-Mail: lgt.navigator@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG

 
Risikohinweis (Disclaimer)

Diese Publikation dient ausschliesslich zu Ihrer Information und stellt kein Angebot, keine Offerte oder Aufforderung zur Offertstellung und kein öffentliches Inserat zum Kaufoder Verkauf von Anlage- oder anderen spezifischen Produkten dar. Der Inhalt dieser Publikation ist von unseren Mitarbeitern verfasst und beruht auf Informationsquellen, welche wir als zuverlässig erachten. Wir können aber keine Zusicherung oder Garantie für dessen Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität abgeben. Die Umstände und Grundlagen, die Gegenstand der in dieser Publikation enthaltenen Informationen sind, können sich jederzeit ändern. Einmal publizierte Informationen dürfen daher nicht so verstanden werden, dass sich die Verhältnisse seit der Publikation nicht geändert haben oder dass die Informationen seit ihrer Publikation immer noch aktuell sind. Die Informationen in dieser Publikation stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen alleine aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheide getroffen werden. Eine Beratung durch eine qualifizierte Fachperson wird empfohlen. Anleger sollten sich bewusst sein, dass der Wert von Anlagen sowohl steigen als auch fallen kann. Eine positive Performance in der Vergangenheit ist daher keine Garantie für eine positive Performance in der Zukunft. Ausserdem unterliegen Anlagen in Fremdwährungen Devisenschwankungen. Wir schliessen uneingeschränkt jede Haftung für Verluste bzw. Schäden irgendwelcher Art aus – sei es für direkte, indirekte oder Folgeschäden –, die sich aus der Verwendung dieser Publikation ergeben sollten. Diese Publikation ist nicht für Personen bestimmt, die einer Rechtsordnung unterstehen, die die Verteilung dieser Publikation verbieten oder von einer Bewilligung abhängig machen. Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, müssen sich daher über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Den mit der Erstellung dieses Berichtes betrauten Personen ist es, im Rahmen interner Richtlinien, freigestellt, den in diesem Bericht erwähnten Titel zu kaufen, zu halten und zu verkaufen.

Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Redaktion: Alessandro Fezzi, +41 44 250 78 59, E-Mail: lgt.navigator@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG