Skip navigation Scroll to top

VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

LGT ernennt zwei neue Mitglieder ihres Stiftungsrates

7. April 2016

Wie die LGT heute bekanntgab, hat die Fürst von Liechtenstein Stiftung die langjährigen Investment-Experten Juan Bosch und Mark Jordy per 27. April 2016 zu neuen Stiftungsräten der LGT Group Foundation ernannt.

Juan Bosch ist argentinischer Staatsangehöriger, hält einen MBA der Harvard Business School und ist ein Fulbright Alumni. Er startete seine Karriere im Firmenkundengeschäft von Citibank in Buenos Aires und stiess anschliessend zu Group Santander, New York, wo er unter anderem den Aufbau des Asset-Management-Bereichs unterstützte. 1997 wechselte er als Senior Portfolio Manager zur Compass Group in New York, einem führenden unabhängigen Asset Manager und Investmentberater in Lateinamerika. 1997 war er Mitbegründer der argentinischen Tochtergesellschaft von Compass und stand dieser erfolgreich bis zu seinem Rücktritt aus dem operativen Geschäft 2010 vor; als Verwaltungsratsmitglied ist er der Gruppe weiterhin verbunden. Er ist zudem Director of Investment Funds der im Bereich alternativer Anlagen tätigen Tremblant Capital Group in New York.

Mark Jordy ist britischer und US-amerikanischer Staatsangehöriger und hat seinen Wohnsitz in London. Er hält einen MBA mit Auszeichnung der Cornell University in Ithaca, New York. Zu Beginn seiner Laufbahn arbeitete er im Trust Banking und als Investmentberater. 1993 stiess er zur Wellington Management Company, einer der weltweit grössten Investmentgesellschaften mit Sitz in Boston, wo er bis 2014 tätig war. Während seiner mehr als zwanzigjährigen Karriere bei Wellington spielte er eine massgebliche Rolle im erfolgreichen Auf- und Ausbau des Geschäfts in Asien-Pazifik (Singapur, Hongkong, Japan, China, Australien) sowie in Europa. Er war als Chief Executive der Tochtergesellschaft in Grossbritannien tätig und war Verwaltungsrat diverser Tochtergesellschaften sowie Mitglied verschiedener Gruppenkomitees.

S.D. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein, Präsident des Stiftungsrates der LGT: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Juan Bosch und Mark Jordy zwei weitere renommierte und ausserordentlich erfahrene Persönlichkeiten in unseren Stiftungsrat aufnehmen können. Wir verstärken damit unser Know-how im internationalen Vermögensverwaltungsgeschäft nochmals erheblich. Insbesondere gewinnen wir spezifische Expertise in den zukunftsträchtigen Märkten Lateinamerika und Asien hinzu, die uns bei der weiteren Umsetzung unserer internationalen Wachstumsstrategie von grossem Wert sein wird."

Die neuen Stiftungsräte ersetzen Sir Ronald Grierson und Dr. Dominik Koechlin, die im Oktober 2014 bzw. Juli 2015 verstorben sind. Die ehemaligen Stiftungsratsmitglieder haben einen grossen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung der LGT geleistet, und die LGT wird ihnen ein ehrendes Andenken bewahren.

Die in Vaduz ansässige, im internationalen Private Banking und Asset Management tätige LGT ist über die Fürst von Liechtenstein Stiftung im hundertprozentigen Besitz der Fürstlichen Familie von Liechtenstein. Der Stiftungsrat der LGT besteht neu aus den folgenden Mitgliedern: S.D. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein (Präsident), Dr. Rodolfo Bogni, Juan Bosch, K.B. Chandrasekar, Dr. Phillip Colebatch, Mark Jordy und Prof. Dr. Conrad Meyer.