Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

LGT Vermögensallokation – Januar 2020

7. Januar 2020

Die erhöhte geopolitische Unsicherheit ist ein zusätzlicher Risikofaktor für die Stabilisierung des globalen makroökonomischen Umfelds. In einem Multi-Asset-Portfolio verfolgen wir mit einem Übergewicht in Gold und Aktien eine Barbell-Strategie. Gold ist unsere bevorzugte Anlageklasse bei den Alternativen Anlagen, aber wir empfehlen, nach der starken Kursentwicklung in den vergangenen Monaten einen Rückgang abzuwarten, um die Positionen zu erhöhen.

Vermoegensallokation LGT Private Banking Europe

Der US-Präsident erhöht die geopolitische Unsicherheit

Die Marktteilnehmer haben in den vergangenen Wochen zurecht auf erste positive Signale im Handelskonflikt zwischen den zwei Supermächten USA und China gehofft: Mitte Januar 2020 wird mit der Vertragsunterzeichnung eines sogenannten «Phase-Eins-Deals» gerechnet. Nach der Entspannung in diesem komplexen geopolitischen Konfliktherd sind Hoffnungen auf ruhigere Zeiten und damit auf eine schnellere Stabilisierung der globalen Wirtschaft aber jäh zunichte gemacht worden, nachdem sich US-Präsident Donald Trump nun auf Konfrontation mit dem Iran befindet. Der neue Krisenherd könnte im Extremfall einen Ölpreis-Schock zur Folge haben, was wiederum die Erholung der Volkswirtschaften schlagartig abwürgen würde. Dies ist im Moment zwar ein unwahrscheinliches Risikoszenario, was aber im Auge zu behalten ist, da sich einerseits die USA 2020 in einem Wahljahr befinden, und andererseits US-Präsident Trump aufgrund des laufenden Amtsenthebungsverfahrens versuchen wird, die mediale Aufmerksamkeit von sich auf das Weltgeschehen zu lenken. Der Silberstreifen am Horizont bleibt hingegen, dass sich auf globaler Basis das aggregierte Umfeld nicht nur in den entwickelten, sondern auch in den Schwellenländern zu stabilisieren beginnt.

Wir bleiben unserer dualen Strategie treu: ein Übergewicht in Gold sowie Qualitätsaktien zu Lasten der Anleihen-Quote, da diese aufgrund des erneuten monetären Stimulus seitens der EZB und der US-Fed im Vergleich zu Aktien im historischen Vergleich unattraktiv ist. Die Liquiditätsquote halten wir nahe bei einer neutralen Positionierung.

Aktien: Selektion nach Jahresendrally im Fokus

Die globalen Aktienmärkte konnten nicht nur im Dezember 2019 weiter zulegen, sondern habe neben einem starken vierten Quartal auch ein hervorragendes Gesamtjahr 2019 vorzuweisen. Ein Wehrmutstropfen ist hingegen, dass diese Performance mehr als 90% auf eine Bewertungsausdehnung – eine sogenannte KGV-Expansion – zurückzuführen ist und weniger über ein effektives Gewinnwachstum zustande kam. Teilweise kann dies durch das tiefe Zinsumfeld gerechtfertigt werden, jedoch sind wir der Meinung, dass der nächste Schub von der Gewinnseite kommen muss. Die Vorzeichen hierfür sind bei einer kontinuierlichen Erholung der Weltwirtschaft weiter intakt, aber die Selektion gewinnt immer mehr an Bedeutung, da der Gesamtmarkt absolut betrachtet nicht mehr günstig bewertet ist. Daher ist nach den starken Kursavancen der letzten Monate von einer Konsolidierung der Aktienmärkte und einer damit verbundenen starken Rotation innerhalb einzelner Sektoren auszugehen.

Innerhalb der Aktienquote präferieren wir weiterhin dividendenstarke europäische Aktien sowie globale Werte aus der Gesundheitsindustrie. Bei Aktien mit stark gestiegenen Bewertungszahlen raten wir dazu, selektiv Gewinne zu realisieren.

Anleihen: Die Quote für festverzinsliche Anlagen bleibt in einem Multi-Asset-Portfolio untergewichtet

Die G3-Notenbanken (Fed, EZB und Bank of Japan) werden das kurze Ende weiterhin tief halten, wobei bessere Wachstumsdaten sowie die kontinuierlich lockere Geldpolitik für eine steilere Zinskurve sorgen dürften. Dies hat auch zur Folge, dass wir nach wie vor eine kurze Restlaufzeit gegenüber einem Referenzindex empfehlen. Der Markt geht von weiteren Stimulierungsversuchen aus, nicht nur seitens der EZB, sondern auch seitens der US-Notenbank.

Für einen Privatanleger mit Referenzwährung Schweizer Franken oder Euro sehen wir im traditionellen Anleihenbereich wenig oder fast gar kein Renditepotenzial. Die Renditeerwartungen für die kommenden zehn Jahre liegen klar unter jenen der letzten Dekade. Für Investoren, die Risiken in einem reinen Anleihen-Portfolio nehmen möchten, sehen wir Potenzial in Schwellenländeranleihen sowie bei tief nachrangigen Bankanleihen (CoCos). Bei gemischten Mandaten empfehlen wir, Risiken primär eher auf der Aktienseite oder bei Alternativen Anlagen einzugehen.

Alternative Anlagen: Gold bleibt ein Übergewicht, aber Geduld ist gefragt

Die Stärkung des Übergewichts in Gold vor einem Monat hat sich in den Portfolios bereits positiv bemerkbar gemacht. Der Anstieg kam jedoch sehr schnell und ist auf die Unsicherheit am Persischen Golf zurückzuführen. Die mittel- bis langfristige positive Einschätzung für das gelbe Edelmetall bleibt weiterhin bestehen, wir empfehlen allerdings, eine Schwächephase wie beispielsweise im Sommer 2019 abzuwarten, um Positionen aufzustocken. Die negativen Realzinsen und globalen monetären Experimente der Notenbanken machen Gold in jedem Multi-Asset-Portfolio zum unverzichtbaren Baustein.

Was wir mögen Was wir nicht mögen

Aktien

Europäische Aktien

Gesundheitswesen

Dividendentitel

"Value Traps"

Anleihen

Kurzfristige US-Staatsanleihen

Investment-Grade-Anleihen

Schweizer Staatsanleihen

EU-Staatsanleihen

Hochverzinsliche Anleihen

Lange Laufzeiten

Alternative Anlagen

Gold

Listed Private Equity

 

 

Treffen Sie fundierte Anlageentscheide mit LGT

Globale Markt- und Wirtschaftsentwicklungen auf einen Blick

Abonnieren Sie die aktuellen Marktinformationen als Newsletter

Folgen Sie uns auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Hier werden Sie laufend über die neusten Marktentwicklungen, LGT News und die aktuellen Beiträge im LGT Finanzblog informiert. Weitere Informationen: LGT Social Media.

Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Autor: Thomas Wille, Head Research & Strategy, Email: thomas.wille@lgt.com 
Redaktion: Natija Dolic, E-Mail: natija.dolic@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG

 
Risikohinweis (Disclaimer)

Diese Publikation dient ausschliesslich zu Ihrer Information und stellt kein Angebot, keine Offerte oder Aufforderung zur Offertstellung und kein öffentliches Inserat zum Kaufoder Verkauf von Anlage- oder anderen spezifischen Produkten dar. Der Inhalt dieser Publikation ist von unseren Mitarbeitern verfasst und beruht auf Informationsquellen, welche wir als zuverlässig erachten. Wir können aber keine Zusicherung oder Garantie für dessen Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität abgeben. Die Umstände und Grundlagen, die Gegenstand der in dieser Publikation enthaltenen Informationen sind, können sich jederzeit ändern. Einmal publizierte Informationen dürfen daher nicht so verstanden werden, dass sich die Verhältnisse seit der Publikation nicht geändert haben oder dass die Informationen seit ihrer Publikation immer noch aktuell sind. Die Informationen in dieser Publikation stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen alleine aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige Entscheide getroffen werden. Eine Beratung durch eine qualifizierte Fachperson wird empfohlen. Anleger sollten sich bewusst sein, dass der Wert von Anlagen sowohl steigen als auch fallen kann. Eine positive Performance in der Vergangenheit ist daher keine Garantie für eine positive Performance in der Zukunft. Ausserdem unterliegen Anlagen in Fremdwährungen Devisenschwankungen. Wir schliessen uneingeschränkt jede Haftung für Verluste bzw. Schäden irgendwelcher Art aus – sei es für direkte, indirekte oder Folgeschäden –, die sich aus der Verwendung dieser Publikation ergeben sollten. Diese Publikation ist nicht für Personen bestimmt, die einer Rechtsordnung unterstehen, die die Verteilung dieser Publikation verbieten oder von einer Bewilligung abhängig machen. Personen, in deren Besitz diese Publikation gelangt, müssen sich daher über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Den mit der Erstellung dieses Berichtes betrauten Personen ist es, im Rahmen interner Richtlinien, freigestellt, den in diesem Bericht erwähnten Titel zu kaufen, zu halten und zu verkaufen.

Impressum
Herausgeber: LGT Bank (Schweiz) AG, Glärnischstrasse 36, CH-8027 Zürich
Redaktion: Alessandro Fezzi, +41 44 250 78 59, E-Mail: lgt.navigator@lgt.com
Quelle: LGT Bank (Schweiz) AG
Konsumentenpreise (J/J)
MEZLandIndikatorAktuell09:15ESMarkit PMI52.109:45ITMarkit PMI50.109:50FRMarkit PMI51.709:55DEMarkit PMI51.410:00EUMarkit PMI51.510:30GBMarkit/CIPS PMI49.710:30EUSentix: Investorenvertrauen-5.815:45USMarkit PMI51.616:00USISM PMI: Dienstleistungen55.1